Programme

Benni, das Knuddelmonster: Mit Apollo 22 zum Mars

Vorstellung des gleichnamigen Hörbuches

Zielgruppe
Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren

Programmdauer
ca.  bis 45 Minuten (Wahlweise auch als Projekttag möglich)

Technische Voraussetzungen
eventuell Beamer (nicht zwingend notwendig)

Inhalt
Den Kindern wird mittels Erzählung und Leseproben das Hörbuch vorgestellt. Im Hörbuch bzw. Vortrag werden diverse Informationen über das Weltall und die Weltraumfahrt auf kindgerechte Weise vermittelt.
Aufgelockert wird das Programm, indem mit den Kindern (mit Gitarrenbegleitung) Mitmachlieder gesungen werden.
Die Kinder werden in jeder Phase in das Programm mit einbezogen.
Für Kitas, Schulen und Horte können zu dem Programm ein Arbeitsheft zur Nachnutzung und Festigung des Lerninhalts beim Machtwortverlag bestellt werden.
Der Inhalt des Hörbuches wird an verschiedenen Planetarien auch als Planetariumsshow angeboten. Bei Bedarf fragen Sie bitte das Planetarium Ihrer Wahl, ob es die gleichnamige Show im Angebot hat!

Video-Präsentation
https://www.youtube.com/watch?v=OF15VXdj29E

Benni, das Knuddelmonster: Hass? – Ohne mich!

Vorstellung des gleichnamigen Hörbuchs

Zielgruppe
Kinder von 6 bis 12 Jahren

Programmdauer
ca. 45 Minuten (auch als kompletter Projekttag möglich)

Technische Voraussetzungen
eventuell Beamer (nicht zwingend notwendig)

Inhalt
Durch den Sympathieträger “Benni, das Knuddelmonster” wird den Kindern anhand der Geschichte des Hörbuchs und eines darin geschilderten Konflikts vermittelt, dass alle Menschen gleichwertig sind, unabhängig von ihrer Herkunft oder Religion.
Dieses Programm bildet angesichts der aktuellen politischen Situation eine präventive Möglichkeit, Streitigkeiten und Gruppenbildung zwischen Kindern einzelner Nationalitäten entgegenzuwirken.
Eine Planetariumsshow ist in Planung.
Für Schulen und Horte können zur Nachnutzung des Programms Arbeitshefte beim Verlag bestellt werden.

Video-Präsentation
https://www.youtube.com/watch?v=XxuJiXqGfdQ

Von Wan Hu zur ISS – Die Geschichte der Raumfahrt

Ein Abriss zur Entwicklung der Raumfahrt mit interessanten Exkursen neben den bekannten Entwicklungsschritten

Zielgruppe
Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Programmdauer
ca. 30 bis 40 Minuten

Technische Voraussetzungen
Beamer

Inhalt
Gagarin und von Braun kennt jeder, aber wer waren Joe Walker und Johannes Winkler?
Neben allgemein bekannten Entwicklungsschritten erfährt der Zuhörer auch weitestgehend unbekannte Details über wichtige Schritte auf dem langen Weg zur modernen Raumfahrt.

Grundlagen der Astronomie und der Raumfahrt

Zielgruppe
Sekundärschüler, interessierte Erwachsene

Programmdauer
45 Minuten

Technische Voraussetzungen
Beamer, eventuell Tellurium

Inhalt
Den Schülern wird in seminaristischer Form ein kleiner Einblick in das Sonnensystem, die Sternbilder und die Weltraumfahrt vermittelt. Dies erfolgt in Ergänzung des Physik- bzw. Astronomieunterrichts.
Ob Sonnenfinsternis oder Exoplaneten, ob heliozentrisches Weltbild oder Schwarze Löcher…
Die Astronomie beinhaltet viele Themen, über die man im Rahmen des Allgemeinwissens informiert sein sollte.
Neben dem Standardprogramm ist es auf Wunsch nach vorheriger Absprache auch möglich, auf zusätzliche Fakten einzugehen, um den Vortrag dem Zielpublikum anzupassen.

Wir erleben das Sonnensystem

Zielgruppe
Grundschüler, Realschüler, Gymnasiasten (nach Schwierigkeit gestaffelt)

Ziel und Inhalt
Errichtung eines temporären Planetenpfades.

Voraussetzungen
100 Meter Freigelände

Dauer
ca. 30 bis 45 Minuten

Inhalt
Wie wären die Entfernungsverhältnisse der Planeten, wenn unser Sonnensystem einen Radius von 100 Metern hätte?
Wie groß wären dann die Sonne und die einzelnen Planten?
Das im Lehrbuch abgedruckte Sonnensystem entspricht keinesfalls den realen Proportionen. Dennoch prägt es die Vorstellungen der meisten Schüler und Erwachsenen.
In mehreren Städten gibt es deshalb Planetenpfade, die  Besuchern oder Touristen einen Eindruck von den tatsächlichen Relationen vermitteln sollen.
Der temporäre Planetenpfad hat den gleichen Zweck und bedient sich dabei mit der Ausdehnung von 100 Metern eines Entfernungsmodells, das man von einer normalen Sprintstrecke kennt, zu dem man also einen Bezug hat.

Dieses Programm ist auch sehr gut als Ergänzung zu den anderen geeignet.


Meet and Greet

Ein persönliches Treffen mit Astronaut Peter Ghost

Jemand aus Ihrem Freundeskreis möchte gern mal einem Astronauten die Hand schütteln, ihm alle Fragen stellen, die ihm auf der Zunge brennen, ein paar Selfies mit ihm machen?
Alles kein Problem! Peter Ghost steht auch gern dafür zur Verfügung!

Buchvorstellung “Apollo 22”

Vorstellung des gleichnamigen SciFi-Romans von Alfred Keller

Zielgruppe
Alle SciFi-Freunde

Programmdauer
30 bis 60 Minuten

Inhalt
Apollo 22 hieß die erste bemannte Mars-Mission der NASA. Peter Ghost, Kommandant des Fluges und erster Mensch auf dem Mars, war der einzige Überlebende dieser überhastet gestarteten und mit vielen Risiken behafteten Mission. Aus diesem Grund wurde der Flug von der NASA auch vertuscht, bis Alfred Keller auf der Grundlage von ihm zugespielten Insiderinformationen seinen Roman veröffentlichte.
Astronaut Peter Ghost berichtet auf der Basis dieses Romans von seinem Flug und stellt das Buch vor.

Buchvorstellung “Eine Ode an den Mars”

Vorstellung des gleichnamigen SciFi-Romans von Lucy M. Beckert

Zielgruppe
Alle SciFi-Freunde

Programmdauer
30 bis 60 Minuten

Inhalt
Um das Jahr 2070 begann die ESA, Ressourcen des Mars kommerziell abzubauen. Plötzlich kommt es auf dem Mars zu mysteriösen Todesfällen, sodass am Ende von über 200 Astronauten nur vier zur Erde zurückkehren.
Michael Beckert, Pilot des Mars-Raumschiffes „Helios“ versucht, das Trauma seines Marsfluges zu überwinden und trifft dabei die Psychologie-Studentin Lucy Miller. Was er ihr offenbart, scheint unglaublich und erinnert sie an die Geschichte des angeblichen Hochstaplers Peter Ghost.

Buchvorstellung “Der unbekannte Gagarin”

Vorstellung des gleichnamigen Sachbuches von Raumfahrtjournalist Gerhard Kowalski

Zielgruppe
Alle interessierten Zuhörer

Programmdauer
30 bis 60 Minuten

Inhalt
Gerhard Kowalski ist in Fachkreisen DER Ansprechpartner, wenn es um die sowjetische Raumfahrt geht.
Sobald in Russland neue Dokumente aus dem „Giftschrank“ geholt werden, ist er einer der ersten Menschen, die sie zu lesen bekommen.
In Zusammenarbeit mit Familie Gagarin entstand auf der Basis dieser Dokumente die vorliegende Biographie des ersten Menschen im Weltall.
Die Veranstaltung kann sowohl von Peter Ghost als auch vom Autor selbst durchgeführt werden.

Buchvorstellung “Gagarin – Er könnte noch leben”

Vorstellung des gleichnamigen Sachbuches von Nikolai Sergejew

Zielgruppe
Alle interessierten Zuhörer

Programmdauer
30 bis 60 Minuten

Inhalt
Der Autor hat aufgrund neuer veröffentlichter Dokumente die Ursachen analysiert, die zum Flugzeugabsturz und somit zum Tod Juri Gagarins geführt haben.
Am Ende ist eines klar: Eigentlich könnte er noch leben.

Musikalische Erzählung „Wir fliegen zum Mars“

Zielgruppe
Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren

Programmdauer
ca. 45 Minuten

Inhalt
Die Geschichte ist eine Parallelhandlung zu „Benni, das Knuddelmonster – Mit Apollo 22 zum Mars“.
Eine Gruppe von Kindern erfährt, dass Benni, das Knuddelmonster mit Peter Ghost zum Mars geflogen ist.
Da sie ihn sehr vermissen, bauen sie sich eine Rakete und fliegen Benni hinterher.
Auf dem Flug erfahren sie viele interessante Dinge über den Weltraum und über die Raumfahrt.
Aufgelockert wird die Geschichte mit vielen kurzweiligen Liedern, die zwischen den jeweiligen Szenen mit Gitarrenbegleitung vorgetragen werden.

Apollo 22 – Die wahre Geschichte

Zielgruppe
Alle interessierten Personen

Programmdauer
ca. 45 Minuten

Inhalt
Gab es bereits eine bemannte Marsmission?
Wer ist Peter Ghost?
Was hat es mit dem Raumschiff Apollo 22 auf sich?
Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie während dieses Vortrages.

Weitere Einsatzmöglichkeiten für „Astronaut Peter Ghost“

Alleinunterhalter, Moderator, Walking Act, Werbefigur, Geburtstagsüberraschung, Live-Act, Eye-Catcher, spaciger Weihnachtsmann, Event-Manager…

Haben Sie eine Idee? Dann nehmen Sie Kontakt auf!